[Rezension] Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen

Aktualisiert: vor einem Tag



In jeder Dunkelheit brennt ein Licht. Man muss es nur finden!


Hallo, meine Lieben. :)

Heute gibt es mal wieder eine Rezension und eine absolute Buchempfehlung.

Es geht um Avas neuestes Buch, das ja schon seit dem Erscheinungstermin in aller Munde ist. Auch ich wollte hier natürlich meine Meinung kundtun, einfach, weil ich Avas emotionale und fesselnde Geschichten liebe und sie noch dazu ein herzensguter Mensch ist.


Viel Spaß! :D


Website der Autorin


Dieses Buch ist


emotional


realistisch


➳packend



Eckdaten


Autor: Ava Reed


Hardcover: 16,95 Euro


eBook: 14,99 Euro


Seitenanzahl: 320 Seiten


Verlag: Ueberreuter


Genre: Liebesgeschichte, Ratgeber



Inhaltsangabe


Das persönlichste Buch von Ava Reed! Ein Buch, das Hoffnung macht. Mit Zeichnungen der Autorin und handgeschriebenen Tagebucheinträgen. ___________________________

In jeder Dunkelheit brennt ein Licht. Man muss es nur finden!

Leni ist glücklich und liebt ihr Leben. Bis sich etwas in ihr verändert. Plötzlich führt jeder Gedanke in Lenis Kopf ein chaotisches Eigenleben und ihre Gefühle drohen sie zu überwältigen. Ganz tief in sich drin spürt sie etwas, das vorher nicht da war - Leere, Traurigkeit und unendlich viel Angst. Was fehlt ihr? Und wie erklärt man etwas, das niemand sehen oder verstehen kann? Am wenigsten man selbst . . .


Meine Meinung


Der Einstieg ins Buch fällt super leicht. Die Kapitel sind kurz und durch die von der Autorin handgeschriebenen Tagebucheinträge - die aber nur bei der Printausgabe dabei sind! - hat man einen super guten Lesefluss. Der fesselnde und berührende Schreibstil von Ava Reed ist dann sozusagen die Kirsche auf der Sahnetorte. Ich hatte das Buch vorbestellt und meine beste Freundin hat es dann sofort gelesen und innerhalb weniger Stunden durch gehabt. Kaum zu glauben, aber wahr! :))

Ich hätte es ihr wahrscheinlich gleich getan, hätte der Schulstress vergangene Woche mir nur keinen Strich durch die Rechnung getan. Andererseits fand ich es aber auch gut, dass ich dem Buch etwas mehr Zeit gegeben habe, schließlich war es keine leichte Kost, sondern sehr sehr emotional. Ava hat es geschafft, dass ich auch erschrocken und verwirrt war und beinahe fühlen konnte, wie etwas gleichermaßen in mir zerriss, aber da ich Bücher nur wirklich gut finde, wenn sie mich berühren, finde ich, dass das nur erneut das unglaubliche Talent von Ava Reed als Autorin bestätigt.


Ich habe nach den ersten 50 Seiten, das Buch kurz beiseite legen müssen um erst mal 50 Mal durchzuatmen - ein Atemzug für jede Seite. ^^ Denn ich wurde total mitgerissen in dieses unbegreifliche Chaos an Gefühlen und Gedanken - Ava Reed hat diese ganzen, sehr wichtigen Themen so extrem gut umgesetzt, da musste ich erst mal mit klar kommen.

Doch dieses Buch ist schön, ich hätte so vieles Zitieren können, denn es fließen noch ganz viele andere Weisheiten in diese Geschichte mit ein und das hat mir so gut gefallen. =)


Die Charaktere waren lebendig und sympathisch gestaltet. Ich fand die Geschichte von Matti auch total gut und es war eine schöne Sache, wie sie ihn mit eingebracht hat. Auch seine Story hat mich berührt. Ava Reed hat hier alles einfach soo extrem gut umgesetzt. Ich kam auch schon mit Depressionen durch Verwandte in Kontakt und das ist gar nicht so lange her. Hätte ich dieses Buch da schon gelesen, hätte es mir sicherlich geholfen, besser zu verstehen. Und ich denke, Betroffene schöpfen durch dieses Buch auch ein bisschen Kraft und Hoffnung, da man sieht, wie Ava auch im Nachwort schrieb: Ihr seid nicht allein! Und ihr seid es wert, dass ihr um euch kämpft! Wie bei jedem Buch von Ava Reed gibt es also einen oder besser gesagt mehrere Lichtblicke und das finde ich auch immer sehr gut. Weil sie es schafft, dabei realistisch zu schreiben.


Ich kann nur noch sagen, dass Ava für mich einfach ein großes Vorbild ist - als Autorin und als Mensch.

DANKE, Ava, für dieses WUNDERVOLLE Buch! ❤ =)


Fazit


Das ist für mich das mit Abstand emotionalste Buch von Ava Reed und ehrlich gesagt sogar das emotionalste, das ich jeh gelesen habe. Und ich habe schon viele gute und berührende Bücher gelesen. Allerdings noch keins, in dem so viele Themen so extrem gut kombiniert wurden. Für mich ist das Buch einfach ein SCHATZ. XD


5 ⭐⭐⭐⭐⭐


Ava Reed


Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main.

Mehr von Ava Reed findest du auf Youtube, Instagram oder Facebook.


Gut zu wissen



Das war es mit meiner Rezension + Buchempfehlung zu "Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen". Einem absoluten Highlight und neuem Herzensbuch von mir. :))

Wie hat euch das Buch gefallen?

Welche Bücher habt ihr sonst schon von Ava Reed gelesen, welche wollt ihr noch lesen? :D

(Ich habe das dritte Buch noch auf meinem SuB als eBook und die "Spiegel-Saga" hatte ich irgendwie schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Den Rest habe ich gelesen, war alles toll. XD)


#depressionen #avareed #allesnichtsundganzvieldazwischen #jugendbuch #panikattacken #angststörung #emotional #ueberreuterverlag #ueberreuter #literatur #neuesbuch #buchblogger #buchblogging #buechertratsch #büchertratsch #bücher #buch #leseempfehlung #buchempfehlung #rezension #highlight

9 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now