[Rezension] Mein bester letzter Sommer

Aktualisiert: 1. Nov 2019


Ein Buch, das dich erschüttert und berührt


Hallo, meine Lieben. :)

Ich melde mich mal wieder mit einer neuen Buchvorstellung. Heute geht es um mein erstes Buch von Anne Freytag. Auf diese Autorin bin ich durch die liebe Bloggerin Klaras Books gestoßen, da diese so von ihren Büchern geschwärmt hat.


Anmerkung: Wie bei allen Rezensionen auf meinem Blog gilt: Wenn du mehr zu dem Buch erfahren willst, klick einfach auf das Cover; dann wirst du zum entsprechenden Amazon Link weitergeleitet.

Oder du gehst auf die Website des Verlags oder fragst nach dem Buch im Buchladen deiner Nähe. :)


Viel Spaß! :D



Eckdaten


Autor: Anne Freytag


Hardcover: 14,99 Euro


eBook: 4,49 Euro


Seitenanzahl: 368 Seiten


Verlag: heyne


Genre: Jugendbuch,


Inhaltsangabe


Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …


Zitat aus dem Buch


Ja, kann sein, dass das Leben macht, was es will, aber vielleicht weiß es, was es tut. Vielleicht sollte ich einsehen, dass ich nichts in der Hand habe, außer den Moment.

Wie ich's fand


Als aller erstes möchte ich den Schreibstil loben. Ich habe so gut wie nie eine Geschichte gelesen, die sich so dermaßen flüssig und schnell/leicht hat lesen lassen. Die Kapitel sind zudem relativ kurz, was ich immer gut finde, da man dann eher motiviert ist, weiter und weiter zu lesen. Ist das nur bei mir so´? XD

Die Handlung ist durchaus kitschig, aber das hat mich nicht gestört, weil es nicht albern oder unrealistisch rüber kam. Ich finde die Idee wunderschön umgesetzt und auch hier war es vor allem der göttliche Schreibstil der Autorin, der mich überzeugte. Die vielen schönen Orte wurden gut beschrieben, alles kam mir lebendig und präsent vor, als wäre ich dabei. Die Atmosphäre war toll. Bei der Atmosphäre generell, finde ich, dass man eine deutliche Entwicklung im Laufe des Buches spürt. Am Anfang ist es echt düster und ich muss auch zugeben, dass ich da noch meine Probleme mit der Protaonistin Tessa hatte, weil sie schneinbar grundlos ihre Familie anschrie. Klar, sie wird sterben und das hat mich auch durchgängig berührt, aber am Anfang konnte ich dennoch die meisten Handlungen seitens Tessa gegenüber ihrer Familie nicht nachvollziehen. Jedoch macht natürlich auch Tessa selbst eine enorme Entwicklung durch, die mir wahnsinnig gut gefallen hat, weil sie so greifbar und echt wirkte, dadurch, dass man auch immer sehr viel von ihren Gedanken und Gefühlen mitbekam. Ich hatte während beinahe jedem Kapitel Tränen in den Augen, auf unbeschreibliche Weise hat mich so gut wie jeder Satz berührt. Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes. Die letzten 100 Seiten wurden noch mal krasser. Sooo dermaßen emotional, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann. Ich habe die letzten 60, 70 Seiten durchgehend geheult - und zwar so richtig.

Ich kann das Buch also jedem nur ans Herz legen.

Ich persönlich fand das Buch sogar besser als "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" , auch wenn man das natürlich nicht richtig vergleichen kann. ;)

Aber wer eine emotionale, berührende, schöne, realistische, grausame Geschichte - eine Geschichte übers Leben - lesen möchte, ist hier genau richtig. Ich hoffe, ihr schenkt dem Buch wenigstens mal einen Klick auf das Cover (dann werdet ihr ja zu Amazon weitergeleitet), wenn ihr es nicht schon gelesen habt. Denn ich fand es echt beeindruckend. =)


Fazit


Dieses Buch ist gleichermaßen herzzerreißend sowie herzerwärmend, es ist kitschig und grausam, düster und wunderschön. Wenn ich das Buch in einem Wort beschreiben müsste, wäre es: LEBENDIG. Oder EMOTIONAL. Wobei das für mich sowieso zusammenhängt. Wer an inspirierenden, kitschigen Büchern über das Leben interessiert ist, muss dieses Buch lesen! ❤

Ps: Ich will auch einen Ben! =)

Pps: Die Schwestern waren auch so toll! =)


Von mir gibt es auf jeden Fall 5/5 Blümchen. :))


#love

Über die Autorin


Anne Freytag hat International Management studiert und als Grafikdesignerin und Desktop-Publisherin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Erwachsenen- und All-Age-Romanen widmete.

Für ihre ersten beiden Jugendbücher wurde die Autorin zwei Mal in Folge für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für ihren dritten All-Age-Roman, „Nicht weg und nicht da“, wurde sie mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2018 in der Sparte Literatur ausgezeichnet.

„Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte“ ist ihr neuester Roman.


Gut zu wissen


Ihre anderen Romane "Nicht weg und nicht da" sowie "Den Mund voll ungesagter Dinge" sprechen mich auch an (ersteres allerdings noch viel mehr). Vielleicht lese ich sie auch mal.

Was ist eure Meinung zu Anne Freytag und ihren Büchern? XD



Vielen Dank fürs Durchlesen, ich hoffe, mein Blog gefällt dir: :))

Bye bye und bis zum nächsten Mal, ihr Tagträumer. ❤


#annefreytag #meinbesterletztersommer #romantic #books #buch #einzelband #bücher #büchertratsch #romantic #lovestory #liebesgeschichte #emotional #heyne #heynefliegt #heyneverlag #rezension #buchempfehlung

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now