[Rezension] Bis du wieder atmen kannst + Solange du bleibst


Herzzerreißend düster und atemberaubend hoffnungsvoll


Hallo, meine Lieben. :)

Heute gibt es meine erste Rezension auf diesem Blog. Es werden noch unzählige folgen. Mit diesen Büchern möchte ich beginnen.

Doch es ist nicht nur meine erste Rezension, sondern auch meine erste Buchempfehlung hier auf diesem Blog.

Denn diese Bücher sind wunderschön!❤


Website der Autorin



Eckdaten


Autor: Jessica Winter


Hardcover: 19,90 Euro


Taschenbuch: 11,90 Euro


eBook: 3,99 Euro


Seitenanzahl: 418 Seiten


Verlag: Books on Demand


Genre: Liebesroman


Inhaltsangabe


Würdest du einen Blick über fremde Mauern werfen, wenn du weißt, dass sich dahinter der Abgrund befindet? Auf den ersten Blick scheint es, als könnten die Lebensumstände von Jeremy und Julia nicht unterschiedlicher sein. Abgesehen von frechen Neckereien teilen sie nichts miteinander. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Jeremy durch einen unglücklichen Zufall Zeuge eines schrecklichen Geheimnisses wird, welches Julia seit Jahren zu hüten versucht. Zum ersten Mal in seinem Leben muss Jeremy für etwas kämpfen und langsam aber sicher ihr Vertrauen gewinnen, um ihr helfen zu können. Doch je näher er ihr kommt, desto mehr begreift er, dass es nicht nur Julias Fassade ist, die zu bröckeln begonnen hat . . .


Zitat aus dem Buch


Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form von Tapferkeit.

Wie ich's fand


Vorab:

Ich habe diese beiden Bücher jetzt schon mehrmals gelesen - die Hörbücher sind auch zu empfehlen hihi - und obwohl ich die story nun schon kannte, war es wieder eine hochemotionale Achterbahn der Gefühle für mich!

In dieser Geschichte ist alles dabei: Spannung, Grausamkeiten, Humor, Hoffnung, (Highschool-)Alltag und natürlich eine total romantische - aber nicht kitschige - Liebesgeschichte.


Auf der einen Seite Jeremy: gutes Elternhaus, Quarterback im Footballteam der Schule, Mitglied der "coolen Clique", viele Freunde, begehrt bei den Mädchen, reiche Eltern . . . typisches Klischee eines arroganten Arsches.


Auf der anderen Seite Julia: schlechtes Elternhaus, wenig Freunde, einer der Außenseiter, gut in der Schule, verspottet von der "coolen Clique"


Julia + Jeremy = eine unsterbliche Liebe :))


Die Geschichte wir abwechselnd aus Julias und aus Jeremys Sicht erzählt.

Auch wenn die Namen vor jedem Perspektivwechsel nicht stehen würden, könnte man alleine an der unterschiedlichen Art zu reden bzw. zu denken sofort erkennen, wenn die andere Person erzählt.

Julia ist eine wirklich starke Person, die ich voller Ehrfurcht bewundere. Alleine was das Kontern angeht, sollte sich jeder eine Scheibe von ihr abschneiden. ^^

Jeremy ist ein toller Mensch, der nicht so oberflächlich und desinteressiert ist wie man erstmal denkt. Nein, er ist nachdenklich und versucht eigentlich auch nur, das Richtige zu tun - so wie wir alle.


Mittlerweile kenne ich Jessica Winters Bücher gut genug, um sagen zu können, dass jedes ihrer Bücher eine erschreckende Thematik behandelt, die es überall auf dieser Welt verstreut gibt. In diesem Fall geht es um Misshandlung. Ich finde es extrem gut gelungen von der Autorin, wie sie diese Themen - die täglich in unserem Alltag stattfinden, ohne dass wir es merken - in die Geschichten mit einfließen lässt. Sie behandelt diese problematischen Dinge mit Fingerspitzengefühl und verharmlost sie trotzdem keineswegs. Großes Lob an die Autorin! Mit dieser kompletten Reihe hat sie wahnsinnig tolle Arbeit geleistet.

Denn die Bücher berühren dich, aber sie unterhalten dich auch! Die Konversationen zwischen Jeremy und Julia - dieses neckische Geplänkel zwischen den beiden ist so lustig und irgendwie süß.


Generell sind alle Charaktere in den Büchern extrem toll. Jessica Winter schafft es einfach, die Charaktere und deren Geschichten so lebendig zu verkörpern, dass man das Gefühl hat, sie demnächst mal besuchen zu können. Es kommt mir vor, als würden sie nur eine Straße von mir entfernt ihr Leben führen und diese Leute sind mir alle so ans Herz gewachsen, ich muss sagen: Damit habe ich nicht gerechnet.


Aufgrund dieser Lebendigkeit und wegen des flüssigen Schreibstils ist die Handlung durchweg spannend zu lesen.


Das einzige Manko bei den Büchern ist, dass mehrmals zu ausführlich über Football geredet wurde. Football ist zwar ein großer und bedeutender Teil von Jeremys Leben, aber man hätte es trotzdem an der einen oder anderen Stelle kürzen sollen, da der Leser die Fachbegriffe nicht versteht.

Das hat mich aber auch nicht so sehr gestört, da es ja auch nur stellenweise war und alles andere an den Büchern einfach bombastisch ist!


Im zweiten geht es auf genau so hohem Niveau weiter, die Geschichte knüpft auch nahtlos an das fiese Cliffhanger-Ende des ersten Bandes an. Die Charaktere machen eine tolle Entwicklung durch. Überraschende Wendungen und ein erneutes Tabu-Thema: Leben und Tod, und wie sie miteinander verflochten sind, wird behandelt.


Fazit


Ich bezweifle zwar, dass ihr meine Begeisterung nicht förmlich aus meiner Rezi heraushören (haha) konntet, aber hier nochmal als Fazit:

"Julia und Jeremy" ist eine herzzerreißend lebensnahe und düster realistische Geschichte, die eine tolle Thematik aufgreift. Humor, Unterhaltung und Leichtigkeit damit kombiniert machen die Bücher perfekt. =)❤


Von mir gibt es auf jeden Fall 5 ⭐. :D


"Julia und Jeremy (1)/(2)" von Jessica Winter

Über die Autorin


Schon seit frühester Kindheit war die österreichisch-amerikanische Autorin begeistert von romantischen Liebesgeschichten, die Tiefgang bewiesen. Stundenlang erträumte sie sich selbst unterschiedlichste Geschichten und schrieb diese immer wieder gerne auf.

Mit zwölf Jahren wusste Jessica, sie würde eines Tages selbst Bücher schreiben und diesen Traum vergaß sie auch über die Höhen und Tiefen der Jahre nicht.

Heute lebt Jessica mit ihrem Mann im Großraum Linz, liebt nach wie vor ihren Beruf als Sonderpädagogin und genießt es abends und nachts, ihre endlosen Ideen auf Papier zu bringen und ihren Figuren mit unterschiedlichsten Hintergründen und Lebensumständen Stimmen zu verleihen.

„Bis du wieder atmen kannst“ ist ihr erstes veröffentlichtes Buch.


Mehr zur Autorin findest du hier.


Gut zu wissen


Es gibt einen dritten Teil! "Dort, wo du bist" spielt viele Jahre später und setzt an dem Epilog vom zweiten Teil an. Hier geht es um Max, den besten Freund von Jeremy. Seine Lebens - und Liebesgeschichte wird erzählt.

Ich bin gerade noch dabei diese Geschichte zu lesen, aber ich kann schon einmal sagen: Wow, es kann mit den beiden ersten Teilen definitiv mithalten! (Auch hier wird unter anderem ein ernstes Thema angesprochen und mit eingebracht.)



So. Ich hoffe, meine Rezension hat euch dazu angestachelt, die Bücher auch zu lesen (als eBook und Hörbuch sind sie ja auch sehr preiswert erhältlich). Falls ja, scroll nochmal hoch und klick einfach auf das jeweilige Cover, denn dann öffnet sich ein Tab mit dem Link zu Amazon. :D


Danke, dass du dir meinen Beitrag zu diesen exzellenten Büchern angesehen hast!


Ich wünsche euch noch schöne Lesestunden, ihr Tagträumer!

Macht's gut und bis zum nächsten Mal!


#berührend #unterhaltsam #missbrauch #realistisch #geschichte #liebesgeschichte #liebesroman #jessicawinter

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now