[Reihenvorstellung] Angelsus-Saga

Eine Welt, in der nichts mehr ist wie es einmal war.


Hallo, ihr Lieben. :)

Dies sind die ersten Bücher, die ich von Marah Woolf gelesen habe.

Habt ihr schon mal etwas von Marah Woolf gelesen? Welche ihrer Bücher könnt ihr mir empfehlen? :-)


Website der Autorin


Viel Spaß! :D

"Wenn wir uns nicht mehr gegenseitig helfen, [...] bleibt von unserer Menschlichkeit nicht mehr viel übrig."

~Rückkehr der Engel

Diese Bücher sind


➳ Spannend

➳ Unterhaltsam


➳ Mystisch



Eckdaten


Autorin: Marah Woolf


Broschiert: 12,00 Euro

eBook: 4,99 Euro


Seitenanzahl: 371-467 Seiten

Verlag: Piper


Genre: dystopische Fantasy Apokalypse


Inhaltsangabe

Eine Welt, in der nichts mehr ist wie es einmal war. Eine Zeit, in der Legenden, Wirklichkeit sind. Ein Geheimnis, dass nie offenbart werden darf.

Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel.


Meine Meinung


Meiner Meinung nach ist jeder Band der Angelsus-Saga ganz anders von der Spannung, Atmosphäre und dem Handlungsaufbau her. Deswegen würde ich nun im Prinzip jeden Band einzeln rezensieren und am Ende ein ausführliches Fazit zu der Reihe geben.


Band 1 - "Rückkehr der Engel"


Als erstes ist mir hier der bildhafte, wirklich leicht und flüssig zu lesende Schreibstil von Marah Woolf aufgefallen. Band 1 habe ich tatsächlich innerhalb von zwei Tagen durch gesuchtet. Marah Woolf hat mir tolle Bilder in den Kopf gezaubert und ich konnte mir immer alles gut vorstellen.

Doch auch die Spannung in dem Buch hat es mir leicht gemacht, schnell durch die Seiten zu kommen. Natürlich gibt es hier auch viele ruhige Szenen, da alle Charaktere erst mal eingeführt werden müssen und Moons Lebensumstände und ihr Alltag dargestellt werden. Dass die Handlung dadurch nicht die ganze Zeit spektakulär war, fand ich sehr passend. Irgendwann habe ich mich so an die Charaktere und Moons Leben mit ihnen gewöhnt, dass ich die Geschichte allein deswegen ins Herz schließen musste.


Moon ist eine starke Protagonistin. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt sich nicht unterkriegen. Sie hat einen herrlich sarkastischen Humor und lockert damit so manche ernste Situation aus. Ihre direkte, ehrliche Art hat mich oft zum Schmunzeln gebracht. Sie ist wahrhaftig nicht perfekt, aber bleibt stark - sehr realistisch umgesetzt! Mir fiel es auf jeden Fall nicht schwer, mich in sie hineinzuversetzen. Sie übernimmt in ihrer Familie den Part der Mutter und der Schwester gleichzeitig und sorgt zusammen mit ihrem besten Freund Alessio für den Lebensunterhalt ihrer Geschwister. Und zwar in der Arena. Wir begegnen ihr, als sie ziemlich genau 3 Jahre lang schon (seit sie 15 ist) in der Arena kämpft, um Geld zu verdienen. Sie kämpft dort gegen die Engel, die auf die Erde gekommen sind und die Menschen seitdem unterjochen. Dass sie seit 3 Jahren wöchentlich ihr Leben in einem blutigen Kampf aufs Spiel setzt, nur damit sie für ihre Geschwister Star und Tizian sorgen kann, spricht ja schon dafür wie aufopferungsvoll sie ist. Generell ist Moon entschlossen, zielstrebig und absolut dickköpfig. Aber sie hat das Herz am rechten Fleck und steht stets für die Schwächeren ein. Sie ist eine der sympathischsten Protagonistinnen, die ich je kennenlernen durfte. Nicht selten habe ich sie für ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen bewundert und heimlich applaudiert. Auch ihre beiden Geschwister kamen mir hier sehr sympathisch rüber, insbesondere, weil jeder von ihnen seine ganz eigenen Besonderheiten hat. Und so ging es mir im Prinzip mit dem jedem Charakter, der uns in Band 1 über den Weg gelaufen ist.


Kommen wir kurz zum Setting. Die Geschichte spielt während der gesamten Trilogie in Venedig. Da es sich hierbei um eine Fantasy Dystopie mit apokalyptischen Zügen handelt, ist es natürlich nicht ganz das Venedig, das wir heute kennen. Nichtsdestotrotz stehen dort immer noch viele Gebäude, die auch als heutige Sehenswürdigkeiten gelten. Man merkt, dass die Autorin sich mit der Stadt auskennt. Und auch wenn ich mit den vielen Namen und Beschreibungen nicht immer etwas anfangen konnte, hat sich die Geschichte und eben auch das Setting durch Woolfs Hintergrundwissen besonders greifbar angefühlt.

Allgemein muss ich die vielen Recherchen und Auseinandersetzungen der Autorin, auch im Bezug auf die Engel und all ihre Mythen und Sagen, loben. Man merkt, dass Marah Woolf sich mit ihrem Wissen Mühe gegeben hat. Die vielen Erklärungen fand ich gut, da ich mich in meinem Alltag ehrlich gesagt nie so richtig mit Engeln und dem ganzen Drum und Dran beschäftigt habe. Gerade deswegen kam ich in den Details zwar auch nicht immer ganz hinterher, aber die waren auch nicht immer notwendig, um den Verlauf der Geschichte zu verstehen. Zumindest in Band 1 nicht. :)


Ich muss zugeben, ich habe viele Wendungen hier in Band 1 bereits früh geahnt, weil es auch teilweise typische Jugendbuch-Plot Twists sind, wenn man das so sagen kann. Zumindest habe ich persönlich schon ein paar Jugendbuch Reihen mit sehr ähnlichen Wendungen gelesen. Nichtsdestotrotz waren diese Wendungen gut umgesetzt, zumal ich mir nicht immer ganz sicher war, dass sich meine Vermutungen bestätigen würden. Insgesamt fand ich Band 1 einfach wahnsinnig unterhaltsam, das haben auch meine Ahnungen nicht wettgemacht.


Ein letzter Punkt in Band 1, der mir besonders gefallen hat und finde ich auch vor allem in Band 1 Raum einnimmt, sind bestimmte Botschaften, die vermittelt werden. Bestimmte ethische und soziale Fragen, mit denen Moon sich in ihrem zugegebenermaßen schweren Alltag auseinandersetzen muss. Ein kleiner Auszug davon ist das folgende Zitat.


"Wie viele Menschenleben ist dieser Kampf wert? Kann man das überhaupt umrechnen?"

~Rückkehr der Engel


Mich haben diese vielen Fragen und Botschaften, auch wenn oder gerade weil sie manchmal zwischen den Zeilen versteckt wurden, sehr gut gefallen. Daher habe ich mir viele Zitate aufgeschrieben und viele Szenen haben mich echt berührt und ebenfalls ein bisschen zum Nachdenken gebracht. Das hat diesen Reihenauftakt für mich nicht nur unterhaltsam und fesselnd, sondern auch schön und ein wenig nachdenklich gemacht. :))


Fazit: Band 1 hat mir sehr gut gefallen! =)


Band 2 - "Zorn der Engel"


Band 2 ist finde ich der spannendste Band in der Trilogie. Die Spannung ist hier meiner Meinung nach von Anfang bis Ende vorhanden und nimmt am Ende sogar noch zu. Für den Band habe ich auch nur 2einhalb Tage gebraucht. Der Schreibstil ist weiterhin sehr flüssig und fesselnd.

Die Liebesgeschichte nimmt hier eine Wendung, die ich von Anfang an vermutet habe. (Auch wenn es sein kann, dass ich das im Hinterkopf hatte, weil ich mich mal in einer Rezension ausversehen gespoilert habe. Trotzdem konnte man auch so schon darauf kommen, meiner Meinung nach.) Ich fand es nicht nicht schlimm, dass ich es geahnt habe, weil es trotzdem eine gute Entwicklung war, wenn ihr mich fragt. Dadurch ist Band 2 für mich auch noch mal deutlicher romantischer als Band 1, aber es wird auch nicht zu viel - genau die richtige Mischung.

Moon wird mir hier - wenn möglich - noch sympathischer, da man einfach merkt, was für ein guter Mensch sie ist und weil sie noch mehr ertragen und durchstehen muss, und dies mit Bravour schafft. Sie ist einfach sehr stark. Und das liebe ich bei Protagonistinnen!

Man lernt viele Charaktere deutlich besser kennen, was sehr interessant ist. Es werden natürlich auch ein paar neue eingeführt, aber die alten werden hier trotzdem nicht vergessen. Abwechslungsreicher und besser als in Band 1 fand ich außerdem die Orte, an denen die Geschichte spielt. Auch die Handlung ist ein bisschen action-geladener und abwechslungsreicher. Das hat mir alles extrem gut gefallen! Die Wendungen, insbesondere am Ende habe ich teilweise so überhaupt nicht kommen sehen, was ich wirklich super fand! =)

Und nach wie vor: Dieser Humor! =)) Durch Moon ist jeder Dialog amüsant, egal wie ernst es ist. Und sie lässt sich nicht unterkriegen. In diesem Band habe ich sie tatsächlich noch mehr geliebt als eh schon.❤


"Du scheinst mir eine Frau zu sein, die man besser mit einer Waffe auf die Welt loslässt."

~Zorn der Engel


Fazit: Band 2 hat mir noch besser gefallen als Band 1, da die Spannung hier noch gestiegen ist und keine Sekunde abnimmt. Außerdem hat mich die Wendung am Ende hier (im Gegensatz zu der Wendung am Ende bei Band 1) total überrascht. Außerdem war alles noch abwechslungsreicher, interessanter und actionreicher und die Geschichte hat sich in neue Richtungen entwickelt. Wow wow wow! =))


Band 3 - "Buch der Engel"


Nach dem (für mich) extrem guten Ende von Band 2 und der generellen, andauernden Spannung in Band 2 ging es hier meiner Meinung nach von Anfang an deutlich ruhiger zu. Ich fand, dass es sogar etwas langatmig wurde. Die Spannung ließ nach und meine Ungeduld nahm zu. Nach dem Ende von Band 2 gab es viele ungeklärte Fragen und Verwirrung. Das fand ich grundsätzlich gut. Allerdings waren die Kapitel auch alle plötzlich extrem lang und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich die ganze erste Hälfte des dritten Bandes zunehmend enttäuscht hat. Zwischenzeitlich (im Mittelteil) wurde es wieder spannend und ich hatte wieder das Feeling und die Begeisterung, die ich in Band 1 & 2 verspürt habe. Doch dann wurde es meinem Empfinden nach schnell wieder weniger spannend. Irgendwann war ich tatsächlich genervt davon, dass ich auch 100 Seiten vor dem Ende gefühlt keine Antwort schlauer geworden bin. Das hätte man durchaus schneller machen können, wenn ihr mich fragt. Des Weiteren gab es ein ständiges Hin und Her. Nicht nur was Moons (und damit auch unsere) Suche nach der Wahrheit und Antworten anging, sondern auch bezüglich der Liebesgeschichte. Irgendwann konnte ich die beiden gar nicht mehr shippen. Ich will hier nicht zu viel vorwegnehmen, auch wenn ich dadurch meine Meinung dazu nicht ganz erläutern kann, aber ich will euch nicht spoilern. Auf jeden Fall war ich irgendwann auch enttäuscht von den beiden.

Als man dann endlich richtige Antworten bekommen hat, ging das so schnell und Schlag auf Schlag, dass ich gar nicht ganz hinterher kam. Das Ende bzw. das Finale hat mir ehrlich gesagt dann auch nicht richtig gefallen. Sowohl von der Handlung her als auch wie sich dann die Beziehungen zwischen den Charakteren (plötzlich gefühlt auf wenigen Seiten) wieder verändert haben, fand ich zu unrealistisch und kitschig. Und ich habe wirklich nichts gegen Kitsch! Ich liebe Kitsch. Aber nach so viel Hin und Her, nach so vielen zerbrochenen Beziehungen und nachdem Moon wegen gewissen Personen so viel Schmerz erlitten hat, war mir das zu viel des Guten. An dieser Stelle konnte ich Moon leider nicht ganz nachvollziehen. Generell war ich in Band 3 von mehreren Charakteren, die ich vorher echt sehr mochte, irgendwie enttäuscht. Schade!! :(

"Das Gute, Moon, wird immer geben. Egal, ob wir überleben oder nicht. Man nennt es Hoffnung."

~Buch der Engel


Fazit: Für mich leider wirklich schwächer als Band 1 & 2. Die Spannung hat mir fast immer gefehlt, mehrere meiner geliebten Charaktere wurden mir (teilweise) unsympathisch und das Ende war für mich jetzt nicht gerade der Knaller. Das kam mir unrealistisch und zu kitschig vor. Der generelle Handlungsaufbau hier war finde ich sehr unausgeglichen und voller Hin und Her, was mich irgendwann echt ein wenig enttäuscht und genervt hat. :(


Fazit


Insgesamt kann ich euch die Angelsus-Saga von Marah Woolf wirklich empfehlen! Wenn ihr Geschichten mit Engeln mögt, sind diese Bücher ein Muss. Und allgemein für Jugendbuch-Liebhaber, vor allem wenn ihr Dystopien/Apokalypsen mögt, zu empfehlen. Die Trilogie bietet viel Unterhaltung. Band 1 regt zum Nachdenken an, ist unterhaltsam und berührt. Band 2 ist sehr spannend, actionreich und sehr abwechslunsgreich. Nur Band 3 finde ich persönlich leider wirklich deutlich schwächer und darauf solltet ihr euch vorsichtshalber einstellen. Ich hatte nach Band 2 die Erwartung, dass es mindestens so genial weitergeht. Aber jeder Band ist wie bereits erwähnt ganz anders als die anderen beiden, deswegen trifft nicht jeder deinen Geschmack. Vielleicht mögt ihr aber auch alle drei! XD

Lasst euch auf die Bücher rein, ist mal was anderes und insgesamt hat es sich für mich auf jeden Fall gelohnt.❤


Band 1: 4,5-4,8 ⭐

Band 2: 5 ⭐

Band 3: 3-3,5 ⭐


Marah Woolf


Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, einem Kater und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum.


Gut zu wissen



Ich hoffe, euch hat meine Rezension gefallen. Lest unbedingt dieses Buch! =)

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal. Macht's gut!❤

#marahwoolf #angelsussaga #piper #piperverlag #rückkehrderengel #zornderengel #buchderengel #fantasy #dystopie #book #books #bookish #reading #bookstagram #review #rezension #blog #buchblog #bookblog #bookblogger #lesen #buch #bücher #buchig #zitat #zitate #quote #quotes

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now