[Reihenvorstellung] Das Reich der sieben Höfe 1-3

Aktualisiert: 3. Aug 2019


Episch & atemberaubend - a new fan of Sarah J. Maas. is born


Hallo, meine Lieben. :)

Heute gibt es hier auch endlich mal meine Reihenvorstellung zu der überall bekannten High Fantasy Trilogie von Sarah J. Maas. Ich habe die Trilogie schon vor ziemlich genau einem Jahr gelesen und geliebt (also im Frühling 2018) und jetzt (Frühling 2019) rereadet und nochmals geliebt. Kleine Warnung vorab: Ich bin ein riesiger Fan . . kann also sein, dass ihr ab und an kleines Kreischen aus meinen Sätzen heraushören könnt. XD


Anmerkung: Wie bei allen Rezensionen auf meinem Blog gilt: Wenn du mehr zu dem Buch erfahren willst, klick einfach auf das Cover; dann wirst du zum entsprechenden Amazon Link weitergeleitet.

Oder du gehst auf die Website des Verlags oder fragst nach dem Buch im Buchladen deiner Nähe. :)


Viel Spaß! :D


Eckdaten


Autor: Sarah J. Maas


Broschiert: 19,95 Euro


eBook: 14,99 Euro


Seitenanzahl: 480 Seiten

Verlag: dtv


Genre: High Fantasy


Inhaltsangabe


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Zitat aus dem Buch


Meine Dunkelheit sang seinem Wüten ein sanftes Licht.

Wie ich's fand


Ich würde sagen, wir fangen mit dem ersten Band an. "Dornen und Rosen" war ein tolles Buch, aber für mich definitiv das schwächste in der gesamten Reihe. Die ersten zwei Drittel des Buches haben mir gut gefallen und waren schön zu lesen - genaueres dazu gleich -, aber das letzte Drittel war einfach episch gut und noch mal viel spannender. Dem ersten Band habe ich 4,5/5 Blümchen gegeben, da es mich echt begeistern konnte, allerdings vor allem erst zum Ende hin. Band zwei und drei war durchgehen wundervoll. :))


In der gesamten Trilogie begeistern und fesseln konnte mich Sarah J. Maas Schreibstil. Das ist auch der erste von unzähligen Gründen, warum sie nun auf jeden Fall zu meinen liebsten Autoren gehört. Sie schreibt sehr bildhaft, authentisch und mitreißend. Manchmal war ich regelrecht atemlos, weil sie einige Sätze so wunderschön formuliert hat. Ich finde, dass sie eine ganz besonders tolle Art hat, Dinge auszudrücken. Allein deswegen ist sie wahrscheinlich auch so international erfolgreich. :D


Kommen wir mal kurz zum Setting/World Building. Die Geschichte um Feyre spielt ja in einer High Fantasy Welt, das Prythian genannt wird oder auch: das Reich der Fae. Dies ist sehr schön beschrieben mit seinen 7 Höfen und den anderen Regionen. Die Vorstellungskraft wird zusätzlich durch die übersichtliche Karte am Anfang jedes Buches unterstützt, was ich grundsätzlich immer bei High Fantasy Romanen mag. Auf der anderen Seite der Welt gibt es noch das Reich der Sterblichen aka der Menschen. Dort ist auch Feyre geboren und aufgewachsen. Die Beschreibung hier beschränkt sich hauptsächlich auf Feyres Dorf und den nahe gelegenen Wald, was mir auch sehr gut gefallen. Wie schon gesagt, schreibt diese Frau einfach unglaublich bildhaft. Ich habe mich sofort in ihrer Geschichte wohlgefühlt. :))

Der Einstieg ins Buch war auch toll und viel mir überhaupt nicht schwer. :)


Der Plot Twist bzw. die Handlung in dem Buch ist total gut. Er zieht sich praktisch von der ersten bis zur letzten Seite, hat einen erkennbaren roten Faden und hat mir an der ein oder anderen Stelle . . okay, eigentlich an JEDER verdammten Stelle echt den Atem beraubt! XD Besondern interessant für die Romantiker und Märchen Fans unter euch ist wahrscheinlich, dass die Liebesgeschichte (zumindest im ersten Band) ein bisschen eine Märchenadaption zu Die Schöne und das Biest ist. Das hat alles noch tausend Mal romantischer und traumhafter gemacht . . hach, ich sag nur Herzchenaugen. :D


Jetzt müssen wir aber noch mal gründlich über die Charaktere reden. Die Geschichte wird ja durchgehend aus der Sicht von Feyre erzählt. Man lernt von Feyre während der Geschichte jede ihrer Seiten kennen. Ihre dunklen, ihre guten, ihre grauen Seiten. Ich finde, dass das unheimlich gut umgesetzt worden ist. Feyre macht generell eine Wahnsinns-Entwicklung durch. Stellenweise ging sie mir ein kleines bisschen auf die Nerven oder handelte ein wenig irrational, aber genau das fand ich so realistisch. Feyre macht viel durch, das hat sie schon, als die Geschichte noch gar nicht angefangen hatte. Mit 14 Jahren musste sie gezwungenermaßen in den Wald gehen, sich selbst jagen beibringen und aufgrund lebensbedrohlichen Hungers sich überwinden, unschuldige Tiere zu töten. Denn weder ihre beiden Schwestern Elain und Nesta noch ihr Vater (und natürlich erst recht nicht ihre verstorbene Mutter) haben ihr in dieser Zeit beigestanden, sondern sie musste praktisch schon als Kind ganz allein für das eigene Überleben und das ihrer Familie sorgen. Aber darauf will ich jetzt auch gar nicht noch ausführlicher eingehen. Ich wollte nur ein spoilerfreies Beispiel geben, warum Feyre nun mal gar nicht perfekt sein kann und warum ich das gut finde, weil es realistisch ist. :))

Da kommen wir doch auch gleich zu Nesta und Elain. (Von dem Vater kriegt man nicht so viel mit und deswegen würde ich nicht näher auf ihn eingehen, da er eher unwichtig ist.) Die beiden sind keinesfalls gewöhnliche Schwestern. Sie sind grausam und doch liebenswürdig . . puh, ich habe es anfangs echt schwer gefunden, die beiden einzuschätzen (mit der Zeit versteht man sie aber langsam besser). Nesta ist kalt, entschlossen, erscheint oft hochnäsig und liebt ihre beiden Schwestern - vor allem Elain - doch aus tiefstem Herzen. Elain ist naiv und gutmütig. Bei ihr weiß ich bis heute nicht, ob ich sie eigentlich mag oder unsympathisch finden sollte. Anstonsten sind alle Nebencharaktere total lebendig und gut gelungen. Auf den Rest der Charaktere gehe ich jetzt mal nicht näher ein, da ich auch nicht spoilern möchte. :))


Fazit


Das Reich der sieben Höfe ist episch und atemberaubend! Romantisch, düster, spannend, wunderschön, unterhaltsam . . . alle positiven Adjektive, die es auf dieser Welt gibt, zumindest trifft das für mich zu. Ich habe einfach überhaupt nichts auszusetzen. Ich liebe liebe liebe es!!! =)

Für die Reihe insgesamt (vorläufig dem zweiten und dritten Band) gibt es 5+/5 Blümchen. :))

Zwei Fragen an euch: Wer ist euer Lieblingscharakter aus der Reihe und welcher Band hat euch am besten gefallen?

Ich liebe R. einfach über alles, obwohl alle Charaktere einfach grandios sind. Ansonsten finde ich, dass die Geschichte sich von Band zu Band steigert. :D



Über die Autorin


Mit ihren Reihen "Throne of Glass" und "Das Reich der sieben Höfe" ist Sarah J. Maas die Autorin, mit den meistverkauften Werken der New York Times  sowie eine internationaler Bestsellerautorin. Sarah schrieb die erste Inkarnation der "Throne of Glass"-Serie, als sie 16 Jahre alt war, und sie wurde jetzt in 35 Sprachen verkauft. Die gebürtige New Yorkerin lebt derzeit mit ihrem Mann und ihrem Hund in Pennsylvania.

Sie absolvierte das Hamilton College 2008 mit Magna Cum Laude, einen Abschluss in Kreativem Schreiben und einem Nebenfach in Religionswissenschaft.


Gut zu wissen


  • Es gibt einen vierten Teil von "Das Reich der sieben Höfe". Allerdings ist dieser nicht wirklich als Fortsetzung zu betrachten, sondern als Zwischenband. Es sollen aber noch Spin off Geschichten zu Nebencharaktere veröffentlicht werden. =)

  • Übrigens gibt es ein Malbuch von Acotar (= A court of thorns and roses), das wohl voll mit Ausmalbildern und Zitaten aus der Trilogie sein soll. Das muss ich mir auf jeden Fall auch bald noch holen.

  • Der "Das Reich der sieben Höfe" Schuber erscheint mit allen drei Bänden als broschierte Ausgabe am 25. Oktober 2019 für 39,95 Euro (als eBook für 24,99 Euro). Was mache ich armer armer Booknerd denn nun, wenn ich als absoluter Fan diesen Schuber allein aus Prinzip haben will, die einzelnen Bücher als Hardcover aber schon besitze? Richtig: Wahrscheinlich werde ich sie mir trotzdem kaufen . . vielleicht zu Weihnachten wünschen? Mal sehen. ^^


Das war es jetzt auch mit meiner Reihenvorstellung zu Das Reich der sieben Höfe. Ich hoffe, es hat dir gefallen. Fühl dich herzlich eingeladen, dich mit mir in den Kommentaren über diese fabelhafte Reihe auszutauschen (das ist natürlich auch per Bookstagram möglich). :))

Hab euch alle ganz doll lieb und tausend Dank fürs Durchlesen.

Bye bye und bis zum nächsten Mal, ihr Tagträumer!❤


#dasreichdersiebenhöfe #dasreichdersiebenhöfedornenundrosen #acotar #acomaf #acowar #sarahjmaas #fantasy #highfantasy #episch #dtv #dtvverlag #reihenvorstellung #rezension #trilogie #trilogy #zitat

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now