[Reihenvorstellung] Scythe

Was hat eine perfekte Welt für Konsequenzen?

Hallo, ihr Lieben. :)

Heute stelle ich euch eine Trilogie vor, die eine utopische Zukunft behandelt. Das war meine erste Utopie und ich bin schwer begeistert. Es waren auch meine ersten Bücher von Neal Shusterman, aber sicher nicht meine letzten. Warum das alles, erzähle ich euch jetzt.


Viel Spaß! :D

Website des Autors


"Mein größter Wunsch für die Menschheit ist nicht Frieden, Bequemlichkeit oder Freude. Ich wünsche mir, dass alle von uns im Inneren ein wenig sterben, wenn wir den Tod eines anderen miterleben. Denn nur der Schmerz der Empathie wird unsere Menschlichkeit erhalten."

~Scythe 1

Diese Bücher sind


➳philosophisch

➳spannend

➳realistisch


Eckdaten

Autor: Neal Shusterman

Hardcover: 19,99 Euro


Broschiert: 15,00 Euro

eBook: 14,99 Euro


Seitenanzahl: 515, 524, 607 Seiten

Verlag: Sauerländer


Genre: Utopie, Dystopie


Inhaltsangabe

Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen. All das haben die Menschen in der Zukunft erreicht. Doch auch in einer perfekten Welt müssen Menschen sterben.

Bist du bereit zu entscheiden, wer leben darf und wer gehen muss? Bist du bereit zu töten?

Citra und Rowan sind es nicht . . .


Wie ich's fand

Hand auf's Herz: Wer von uns findet nicht, dass wir an unserer gegenwärtigen Welt einiges zu ändern hätten? Wer von uns wünscht sich nicht eine perfekte Welt? Aber: Was hat eine perfekte Welt für Konsequenzen? Darum geht es in der Scythe Trilogie, und so eine geniale Geschichte, wie diese Frage verspricht, verbirgt sich auch hinter dieser Utopie.


Neal Shusterman hat einen nüchternen Schreibstil. Sachlich, klar und direkt. Er verziert seine Worte nicht, damit alles schöner klingt, sondern erzählt die Geschichte wie sie ist. Gerade das macht seinen Schreibstil wahrscheinlich so intensiv. Zusammen mit der bahnbrechenden Handlung - zu der wir gleich kommen - erschafft der Autor hier eine ganz besondere Atmosphäre. Die Geschichte hat mich sehr in seinen Bann gezogen und ist mit keiner anderen Reihe zu vergleichen, von der ich je gehört geschweige denn gelesen habe.


Neal Shusterman ist ein unglaublich intelligenter Mensch, denn er hat diese Version von einer perfekten Welt erschaffen, die sehr realistisch dargestellt wurde. So realistisch, dass es manchmal schon fast beängstigend ist. Was sich der Autor hier in all seinen Details ausgedacht hat, ist wirklich unglaublich gut. Also, das Setting bzw. die Welt fand ich echt genial! Mich hat Band 1 vom Anfang bis zum Ende gefesselt und zum Nachdenken gebracht. Denn hier wird so viel zwischen den Zeilen philosophiert - über den Sinn des Lebens. Das hat mich echt begeistert! =)

Zudem gab es eine überraschende Wendung nach der anderen und die Geschichte wird im Verlauf von Band 1 bis zu dem Ende von Band 2 immer spannender! Die Handlung entwickelt sich von Band zu Band in eine interessante Richtung, die man am Anfang niemals hätte kommen sehen.


Wie ich gerade schon erwähnt habe, hat mich Band 1 am meisten zum Nachdenken und Philosophieren angeregt. Das liegt daran, dass dieser Band trotz der durchgehenden Spannung und den überraschenden Wendungen von der Action her noch am ruhigsten ist. Tatsächlich hat mir das persönlich aber am besten gefallen, d. h. Band 1 ist mein Lieblingsband. :))

Band 2 hat aber genauso wie Band 1 von mir 5 Sterne bekommen. Dort kommen neue Charaktere und Sichtweisen dazu und die Handlung ist insgesamt viel actionreicher. Das Ende ist sehr offen und war auch überhaupt nicht vorherzusehen. Hier habe ich deswegen auch überhaupt nichts auszusetzen! =)


Band 3 dagegen fand ich nicht perfekt und da habe ich etwas auszusetzen. Auch wenn es glaube ich wirklich Geschmackssache ist und jeder es anders empfindet: Mich hat das Buch während der meisten Zeit irgendwie sehr angestrengt zu lesen. Vor allem während der ersten 200 Seiten musste ich mich sehr konzentrieren, weil ständig scheinbar unwichtige neue Charaktere und Erzähl-Perspektiven eingeführt wurden. An sich fand ich es eher gut als schlecht, dass die Bücher aus der Er-Sie-Perspektive erzählt worden sind und die Sichtweiten somit wechseln. Aber ab Band 3 waren mir das irgendwie zu viele verschiedene und neue Sichtweisen von Nebencharakteren. Ich mochte es lieber, als in Band 2 und insbesondere in Band 1 hauptsächlich aus der Sicht der Protagonisten erzählt wurde. Auch wenn jeder neu eingeführte Charakter letztendlich eine wichtige Rolle gespielt hat und mir ein paar von ihnen auch durchaus sympathisch geworden sind, war das einfach nicht zu 100% mein Buch. Außerdem hat es meine Laune an manchen Stellen ein bisschen runtergezogen. Nicht nur weil die Geschehnisse teilweise sehr düster waren - das mag ich grundsätzlich nämlich gerne. Sondern auch, weil ich häufig das Gefühl hatte, die wahre, spannungsgeladene Handlung tritt ein bisschen auf der Stelle. Ich war mehrere Male an dem Punkt, dass ich keine Lust mehr hatte, weiterzulesen. Es war nicht direkt Langeweile, aber Langatmigkeit und Demotivation, die ich empfunden habe. Das fand ich selbst total schade, aber so ist es nun mal gewesen. Und in diesem Fall lag es auch am Buch oder mir oder beidem und nicht daran, dass es nicht der richtige Zeitpunkt war. Denn vor ein paar Monaten habe ich Band 3 schon mal angefangen zu lesen und es dann pausiert, weil ich da schon dasselbe Problem hatte und dachte, dass es zu einem anderen Zeitpunkt vielleicht besser wäre. Nun das war es nicht. Teilweise war ich emotional einfach so unbeteiligt. Doch auch wenn das alles total negativ klingt und ich es teilweise auch wirklich so empfunden habe, gab es natürlich auch sehr gute Stellen in dem Buch. Es gab auch Stellen, an denen ich emotional mitgerissen wurde oder "Oh mein Gott" dachte, wenn überraschende Wendungen passiert sind.


Das Ende war insgesamt auch sehr gut und überraschend, das heißt, dass ich die Reihe in sehr sehr guter Erinnerung behalten werde. Aufgrund der ganzen positiven Punkte, die in der gesamten Reihe auf jeden Fall die paar negativen Punkte bzw. Passagen überwiegen, kann ich euch Scythe ans Herz legen! Lest die Reihe! Sie ist einzigartig, spannend, genial, interessant, realistisch, unvorhersehbar und philosophisch. Insgesamt werde ich die Reihe irgendwann auf jeden Fall noch mal lesen und bis dahin öfter daran zurückdenken.

Außerdem habe ich von vielen gehört, dass sie Band 3 genauso gut, wenn nicht sogar besser fanden, als die vorigen Bände. Es ist alles Geschmackssache, also lasst euch nicht von meinen zeitweise negativen Empfindungen abschrecken, es könnte euch schließlich ganz anders gehen und wie gesagt: Es waren nur ein paar Passagen und insgesamt liebe ich die Reihe! =)


An der Stelle will ich noch kurz auf die Charaktere zurückkommen (besser spät als nie^^). Rowan und ein weiterer Protagonist, der in Band 2 dazu kommt, sowie Faraday - das sind definitiv meine liebsten Charaktere. Diese Charaktere waren für mich am tiefsinnigsten und sympathischsten. Jetzt, wo ich das schreibe, fällt mir auch auf, dass mir genau dieser Tiefsinn in Band 3 manchmal irgendwie gefehlt hat . . . Grundsätzlich waren die Charaktere aber trotzdem gut gelungen. Teilweise vielleicht ein bisschen überzeichnet, aber das mochte ich. Ich hatte auf jeden Fall immer Kopfkino, weil sie sehr bildlich beschrieben wurden.


Fazit

Scythe ist eine einzigartige Reihe.

Mir stand der Mund offen, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, ich war mehrmals schockiert und habe zusammen mit Neal Shusterman über den Sinn des Lebens philosophiert. Ja, ich hatte insgesamt viel Spaß beim Lesen und liebe die Bücher (insbesondere Band 1 und 2). Ich kann sie euch von Herzen empfehlen, denn ich habe eine unglaubliche Reise hinter mir und werde die Geschichte nicht vergessen!❤

Band 1 & Band 2: ⭐⭐⭐⭐⭐

Band 3: ⭐⭐⭐⭐


Über den Autor

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet.


Gut zu wissen

  • "Scythe" ist eine in sich abgeschlossene Trilogie.

  • Eine weitere ins Deutsche übersetzte Reihe von ihm ist "Vollendet".

  • "Dry" ist ein Einzeltitel über ein sehr wichtiges, aktuelles Thema.


Ich hoffe, euch hat meine Reihenvorstellung gefallen und ihr schaut euch die Reihe oder andere Bücher von Neal Shusterman mal näher an! :)

Habt einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal. Macht's gut!❤

#scythe #buch #bücher #books #book #bookish #bookaholic #utopie #dystopie #trilogy #nealshusterman #reading #blogging #bookstagram #blog #review #rezension #quote #quotes #zitat #zitate #bookblogging #bookblog #buchblog #sauerländer #sauerländerverlag

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now