[Reihenvorstellung] Selection

Aktualisiert: Jan 29

Ich wurde stark positiv überrascht!


Hallo, meine Lieben. :)

Ich weiß, der Hype um Selection ist schon eine Weile her und ehrlich gesagt hatte ich es auch gar nicht vor, überhaupt jemals zu lesen. Doch aus Zufall habe ich spontan an einer Leserunde teilgenommen und mir die Trilogie im Schuber gekauft, da dieser auch nur 20 Euro gekostet hat (für jedes Buch also ungefähr 6,70 Euro). Welcher Booknerd schlägt da nicht zu. :D

Außerdem sind die Bücher in dieser Ausgabe auf eine so elegante Weise wunderschön und ein Selection Poster ist sogar auch noch mit dabei. Und was soll ich sagen . . im Nachhinein hätte ich auf jeden Fall auch mehr Geld für diese tollen Bücher bezahlt.


Warum ich mich mal eben kurz dem Selection Hype angeschlossen habe und warum auf jeden Fall auch du dieser Geschichte eine Chance geben solltest, erfährst du hier. :)


Viel Spaß! :D


Website des Verlags


Eckdaten


Autor: Kiera Cass


Taschenbuch: 9,99 Euro


eBook: 9,99 Euro


Seitenanzahl: 468 Seiten


Verlag: Sauerländer


Genre: Dystopie, Liebesroman



Inhaltsangabe


Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Zitat aus dem Buch


Brich mir das Herz. Brich es mir tausendmal, wenn du willst. Es gehört dir.

Wie ich's fand


Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht schwer. Man bekommt gute Einblicke in das Leben, das America als Fünf in dieser dystopischen Welt führt. Denn hier ist es so, dass das Kastensystem die Menschen in Illeá - das frühere Amerika - von Geburt an in die Kasten 1-8 einteilt. Einsen sind Adelige mit königlichem Blut, Zweier sind Model, Achter z. B. sind Obdachlose, wohingegen Fünfer wie America als Maler oder Sänger ihren Lebensunterhalt verdienen. Als Fünf muss America sich zwar keine Sorgen ums Überleben machen, arm sind sie und ihre Familie aber trotzdem. Dann gibt es noch das Casting. Der Thronfolger Prinz Maxon nimmt genau wie sein Vater König Clarkson damals an dem Casting teil. Hier ist es ein bisschen wie bei The Bachelor. 35 junge Frauen aus verschiedenen Kasten werden aus zahlreichen Bewerberinnen ausgewählt. America ist eine von ihnen, obwohl sie sich gar nicht beworben hat, weil sie möchte, sondern weil ihre Mutter sie dazu überredet hat. Nichtsdestotrotz wird sie ausgewählt und ist hin und her gerissen. Denn Zuhause wartet ihre heimliche große Liebe Aspen . . . Das ist die Ausgangssituation. Bis dahin fand ich das Buch nett. Interessant. Aber nichts Besonderes. Als das Casting jedoch losging . . . hat mich der Zauber von Selection in seinen Bann gezogen, sowie so viele andere Leser vor mir. Ich kann euch gar nicht so genau sagen, was ich plötzlich so gut fand, aber es hat mich mit einem Mal so sehr gefesselt, dass ich die restlichen 3/4 des Buches in einer Nacht inhaliert habe. Ich kann nur sagen: Es ist so so so gut! So etwas habe ich zuvor noch nie gelesen, es ist einfach einzigartig. Die Idee von dem Casting, das man ein bisschen mit einer Reality Show vergleichen kann, ist ziemlich cool. Zickenkrieg vorprogrammiert. XD


Zu den Charakteren:

America Singer ist eine starke, sehr coole Protagonistin. Sie ist stur, ehrgeizig, eigensinnig, gerecht und sehr willensstark. Rebellisch und trotzdem vernünftig. Manchmal verzettelt sie sich selbst in ihren Gedanken, vor allem was die Dreiecks-Liebesgeschichte angeht, aber dazu gleich mehr. :) Dennoch oder gerade deswegen finde ich sie unglaublich toll, weil dieser kleiner Nachteil an ihr sie menschlich macht. Sie hat die Geschichte echt gut getragen und ich konnte ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle so gut wie immer nachvollziehen.


Kronprinz Maxon ist manchmal schwierig zu durchschauen, weil wir nun mal nicht aus seiner Perspektive lesen und somit - genau wie America - nicht immer sicher sind, was seine Meinungen und Gefühle zu bestimmten Dingen sind. Aber ich mochte ihn den Großteil der Geschichte über. Am Anfang ist er sehr unbeholfen, was ich total süß fand. Er ist ein guter Mensch, auch wenn er Fehler macht, denn er hatte es auch nicht immer so leicht.


Aspen ist jemand, der doppelt so viele Fehler hat wie Maxon und Mer. Ist auch nicht verwunderlich. Denn als Sechs hat er es nicht leicht in seinem Leben. Genau wie Maxon, Mer und die meisten anderen Nebencharaktere macht er eine tolle Entwicklung durch, obwohl seine Fehler immer merkbar bleiben. Ich fand ihn sehr authentisch. Er wollte immer nur das Beste für Mer und alle anderen Menschen, die er liebt. Er ist selbstlos und pflichtbewusst, was bewundernswert ist. Manchmal empfand ich ihn als etwas steif, was aber auch seinem Leben als Sechs zuzuschreiben ist.


Ansonsten möchte ich auf jeden Fall den Schreibstil loben. Allein, dass diese Frau eine so tolle Geschichte erschaffen hat, beweist ja schon, dass sie schreiben kann. Mir hat besonders gut dieser locker-leichte Stil gefallen. Man muss sich nicht sonderlich konzentrieren, alles ist einfach formuliert und auch die Handlung wird immer verständlich und leicht rüber gebracht. (Bei "Das Vermächtnis der Grimms" habe ich dies z.B. komplizierter empfunden.) Somit kann man wie bereits erwähnt ohne Probleme einen ganzen Band an einem Tag bzw. in einer Nacht lesen. Das war sehr angenehm. Aus diesem Grund kann ich wirklich jedem diese Bücher nur empfehlen, auch Leuten, die vielleicht normal nur sehr wenig lesen. :)


Die Handlung mochte ich auch gerne. Im Vordergrund steht das Casting bzw. die Liebesgeschiche. Es ist romantisch, dramatisch und manchmal auch ein bisschen unnötig. Aber so ist die Liebe. Ohne jeden Sinn und doch total logisch. Versteht ihr was ich meine? XD Die anderen Handlungsstränge, die ich euch jetzt aber nicht vorentnehmen möchte, haben mir auch sehr gut gefallen.

Es gab auch ein paar Szenen, die ich sehr emotional fand, was die gesamte Trilogie für mich aufgepeppt hat, ich liebe gefühlvolle Geschichten. =)

Das Ende fand ich auch sehr gut gelungen. Unter anderem hier habe ich Tränen vergossen. Und ich bin sehr zufrieden damit, wie es geendet hat.


Fazit


Ich liebe die Selection Trilogie. Die Bücher sind locker leicht zu lesen und einfach total fesselnd. Die verschiedenen Elemente (Liebesgeschichte, Zickenkrieg, Politik etc.) waren spannend und ergaben eine absolut einzigartige Kombination, die ich total gefeiert habe. Die Charaktere haben sich in mein Herz geschlossen, Protagonisten sowie Nebencharaktere (ich liebe z. B. Mers Vater!).

Es ist nicht unbedingt episch oder so, nein, Selection hat seinen ganz eigenen Zauber. Einen speziellen Charme, den ich nicht so richtig in Worte fassen kann. Da hilft nur Lesen!!! XD


Alle drei Bände bekommen von mir 5 ⭐


Über die Autorin


Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Virginia. Ihre Freizeit verbringt sie mit lesen, tanzen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. Die Idee zu den Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten . . . Sie liebt: Schreibwaren, Boybands, Desserts. Sie hasst: Leute die ihren Blinker nicht benutzen, Flüge, Salat.



Gut zu wissen


!Achtung, wenn du auf die Titel klickst, bei denen ich die entsprechenden Bücher verlinkt habe, könnte dich das spoilern, wenn du die Trilogie noch nicht gelesen hast!

  • Für die großen Selection Fans ist es hier noch nicht vorbei: Es gibt eine Spin off Dilogie, bei der es dann um die nächste Generation geht. Das Casting findet von neuem statt. "Die Kronprinzessin (1)" und "Die Krone (2)" werde ich auf jeden Fall auch lesen. Ich bin sehr gespannt und ihr könnt euch auch auf eine (spoilerfreie) Rezension freuen! =)

  • Ansonsten gibt es noch einen Extra Band, der auch sehr interessant klingt (und ja . . . auch den werde ich mir kaufen und lesen . . ups, hat irgendwer mein Geld gesehen?^^). In besagtem Band "Selection Storys" geht es um die Geschichte aus der Sicht von Maxon und Aspen sowie die Geschichte von Königin Amberly. :)

  • Desweiteren gibt es ein Mal Buch zu Selection (allerdings nur als englische Edition), was ich selbst auch eben erst entdeckt habe. =)

  • Die Autorin hat noch einen weiteren Roman geschrieben; "Siren" hat aber nicht direkt etwas mit Selection zu tun.



Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen unterhalten und Selection geschmackvoll machen. Gebt den Büchern unbedingt eine Chance, es lohnt sich!

Ein riesen Dankeschön an dich, dass du bis hierhin gelesen hast, du bist wundervoll, vergiss das bitte nicht! Bye bye und bis zum nächsten Mal, ihr Tagträumer!❤


#selection #kieracass #selectionstorys #aspen #maxon #teammaxon #teamaspen #sauerländer #rezension #reihenvorstellung #dystopie #romantic #emotional

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now