[Rezension] Burning Bridges

Wenn wir aufeinander treffen, sprühen keine Funken. Wenn wir aufeinander treffen, gehen wir in Flammen auf.


Hallo, ihr Lieben. :)

Tami war schon immer eine meiner allerliebsten Booktuberinnen. Ihre Videos haben stets eine gemütliche, entspannte Atmosphäre und sie hat eine tolle angenehme Stimme. Und sie ist ein Multitalent im Vorlesen, Singen, Piano spielen, Ukulele spielen, eigene Lieder komponieren, Videos machen, Bookstagram Bilder machen und auf jeden Fall auch im Schreiben! Was soll man noch dazu sagen außer: Ich will aauuch! Und: Wie kann man bitte so mega toll und inspirierend sein?!^^ Wie ihr merkt, die Autorin ist mir sehr sympathisch und ich hatte dementsprechend ehrlich gesagt ziemlich hohe Erwartungen an ihren Debüt Roman Burning Bridges . . .

Und was soll ich sagen? Meine hohen Erwartungen wurden mehr als nur erfüllt. Sie wurden übertroffen!

Viel Spaß! :D

Website des Verlags

➳Leidenschaftlich

➳Humorvoll

➳Wunderbar


Eckdaten

Autor: Tami Fischer

Broschiert: 12,99 Euro

eBook: 9,99 Euro

Seitenanzahl: 399 Seiten

Verlag: Knaur

Genre: New Adult

Inhaltsangabe Sein Name lautete Ches. Das war alles, was ich wusste. Keine Vergangenheit und keine Identität. Alles an ihm strahlte Gefahr aus, doch ich schaffte es einfach nicht, mich von ihm fernzuhalten. Ich war Metall und er der Magnet, welcher mich anzog. Doch nicht nur mich zog er an; auch Dunkelheit und Ärger und Geheimnisse begleiteten ihn wie Motten das Licht. Ich war vielleicht gebrochen, aber wenn er mich für schwach hielt, machte er einen Fehler. Ich würde jedes seiner Geheimnisse lüften. Und wenn ich brennen musste, um seine Dunkelheit zu vertreiben, würde ich jede Sekunde im Feuer genießen.


Ella Johns ist ein Sonnenschein - bis zu dem Tag, an dem ihr Freund ihr das Herz bricht. Sie läuft allein durch die nächtlichen Straßen der Stadt und wird prompt von einigen Kerlen in die Enge getrieben. Da taucht wie aus dem Nichts ein geheimnisvoller Fremde auf: Er rettet sie - und verschwindet spurlos. Ella ist fasziniert und will unbedingt mehr über ihren Retter mit den stahlgrauen Augen erfahren, doch er macht sich rar, hält sie auf Abstand. Denn Ches lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher Ella ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt . . .


Ein gefühlsintensiver, mitreißender, romantischer Liebesroman, der dich nicht mehr loslassen wird.

Wie ich's fand


"Ich weiß, dass es hart ist, aber jetzt ist der Punkt gekommen, an dem du stark sein musst. Und manchmal bedeutet stark sein auch, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich in Geduld zu üben."~Burning Bridges


Schon auf der ersten Seite hatte Tami mich mit ihrem schlagfertigen Humor gecatcht: Ich habe mehrmals beim Lesen dieses Buches geschmunzelt oder sogar aufgelacht. Das schaffen nur wenige Autoren und Autorinnen bei mir. Durch den humorvollen, flüssigen Schreibstil wollte ich das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte hat mich gefesselt und es auf jeden Fall geschafft, mich aus der Realität zu entziehen und vom Alltag zu erholen. Es war einfach immer so unterhaltsam und entspannend BB zu lesen, sodass ich mich jeden Tag auf den Abend gefreut habe, um endlich zu wissen, wie es mit Ella und Ches weitergeht.


Ella und Ches . . hach, die beiden hatten mich auch von Anfang mit Herzchen-Augen da sitzen und gebannt ihre Beziehung verfolgen lassen. Wirklich, diese Liebesgeschichte ist einfach wunderschön. Die Leidenschaft zwischen den beiden konnte Tami für mich soo gut rüber bringen und somit die Liebe der beiden lebendig machen. Ich war von Anfang an total angetan von Ches, er wirkte auf mich attraktiv, geheimnisvoll, verletzlich, aber irgendwie auch total normal, so als ob Ella ihn schon ewig kennt. Somit hat es sich auch für mich so angefühlt, als ob ich Ches schon ewig kenne, denn ich konnte mich so gut in die Protagonistin Ella hineinversetzen, als ob ich selbst in der Geschichte drin wäre. Ella war auf jeden Fall auch absolut toll. Ich konnte sie immer nachvollziehen und ja, wie gesagt . . es war als wäre ich sie, ich fand es unglaublich toll. Vor allem mochte ich, dass sie weiß was sie will, und dabei mega natürlich ist. Besser kann ich es nicht beschreiben, lest selbst! :D


Die anderen Charaktere fand ich auch ALLE ganz ganz toll! Summer ist eine super energiegeladene beste Freundin, bei der ich nicht nein sagen würde.^^ Carla ist eine starke, toughe Person, Lenny ist direkt und ehrlich, Mitchell ist locker und sympathisch, Creed ist einfach perfekt, aber mein liebster Nebencharakter ist Savannah. Ich finde sie unglaublich liebenswürdig, ich teile ihre Interessen, ich bewundere ihr gutes Herz und hoffe hoffe hoffe, dass auch sie eine eigene Geschichte bekommt!

Allerdings bin ich jetzt erst mal noch froh, dass es schon eine Geschichte zu Carla gibt und dass im Juni 2020 auch ein 3. Band zu Lenny kommt. =)


Die Handlung des Buches war auch toll. Letztendlich würde ich nicht mal behaupten, dass bis zur Hälfte viel Außergewöhnliches passiert wäre. Aber ich finde, das hatte die Geschichte auch gar nicht unbedingt nötig. Nichtsdestotrotz fand ich es mega aufregend und überraschend, was dann im letzten Drittel noch alles auf den Leser zu kam. Das hat die Geschichte für mich auch noch mal aufgewertet, weil es ein ganz besonderes Geheimnis ist, das Ches hatte und ich sowas bisher noch nie gelesen habe.

Fazit

Alles in allem kann ich nur sagen: Ich liebe Burning Bridges! Tami Fischer ist ein absolut beneidenswertes Naturtalent und ich wurde trotz hoher Erwartungen nicht von ihrem Debüt Roman enttäuscht. Im Gegenteil: Meine hohen Erwartungen wurden übertroffen! :D

Ich danke dir also, Tami, für diese wunderbare Geschichte voller Leidenschaft, Gefühl und Humor. Mir hat bei diesem Buch nichts gefehlt. Ein perfekter Liebesroman!


5 ⭐

Über die Autorin Tami Fischer ist Anfang zwanzig, gelernte Buchhändlerin und Buchbloggerin auf Youtube und Instagram (@tamifischerr). Sie hat eine Schwäche für Ukulelen und romantische sowie fantastische Literatur. Am liebsten schreibt sie bei Kerzenlicht, mit einer großen Tasse Tee neben sich, oder füllt Notizbücher mit neuen Ideen. Die Autorin lebt und arbeitet bei Frankfurt am Main.


Tami Fischer über ihre Arbeit an "Burning Bridges"


Tami, was war die Initialzündung für deine erste Romance "Burning Bridges"?

Die gab es gar nicht! Ich wollte bloß, dass meine Heldin einem Kerl so richtig den Drink ins Gesicht schüttet. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Nase gestrichen voll von Büchern mit Mädchen, die emotional abhängig von ihrem Freund sind, und anderen Klischees. Danach kamen die Ideen plötzlich Schlag auf Schlag.


"Burning Bridges" hast du zuerst auf Wattpad veröffentlicht. Wie hat die Liebesgeschichte von Ches und Ella deinen ersten Leserinnen gefallen?

So gut, dass ich es erst mal gar nicht glauben konnte. Dass man auf dieser Plattform jede einzelne Zeile kommentieren und sich direkt austauschen kann, hat ein unheimlich enges Verhältnis zwischen meinen Leserinnen und mir, aber auch zwischen "Burning Bridges" und seinen Leserinnen geschaffen. Das hat mir viel gegeben.


Welche Figur aus Ellas Freundeskreis ist dir besonders ans Herz gewachsen?

Abgesehen von Ella habe ich Summer unheimlich gern, weil sie so selbstbewusst und lustig ist. Aber auch Savannah und Carla liegen mir sehr am Herzen. Sav, weil sie (genau wie ich) ein Buch-Nerd ist, und Carla, weil sie tough ist, aber einfach kein Sprichwort über die Lippen bringt (eventuell sind Sprichwörter auch meine Schwäche). Aber ich würde am liebsten jede Figur nennen, weil sie alle wirklich einzigartig und liebevoll sind.

Gut zu wissen

  • In Band 2 der Fletcher-University-Reihe "Sinking Ships" geht es um Carla, die für ihre Liebe zu Mitchell ihre größte Angst überwinden muss.

  • In Band 3 der Fletcher-University-Reihe "Hiding Hurricanes" geht es um Lenny James, die ein gefährliches Doppelleben führt und eines Abends unter ihrer falschen Identität Creed kennenlernt, der sich in sie verliebt.

  • Da Tami auch ein musikalisches Talent hat und auf ihrem Youtube Kanal schon ein paar selbst komponierte Lieder veröffentlicht hat, schrieb sie auch den offiziellen Song "Shelter" zu Burning Bridges.



Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Rezension ein bisschen überzeugen, das Buch zu lesen! =)

Habt einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal. Macht's gut!❤

#tamifischer #readingteabag #tami #booktube #bookstagram #books #buch #zitat #quote #blog #bookblog #buchblog #newadult #liebesroman #romance #romantic #knaur #knaurverlag #review #rezension #bb #burningbridges

2 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now