[Rezension] Khaos - Touching Soul

"Gefühle lügen nicht. Aber sie versprechen auch nichts."


Hallo, ihr Lieben. :)

Dies war mein erstes Buch von Lin Rina und es hat mich absolut von sich überzeugen können, obwohl es anders war, als ich erwartet hatte.

Doch nun habe ich richtig Lust, ihre anderen Büchern zu lesen. Was genau ich an der Autorin so toll finde, und warum "Khaos - Touching Soul" mich faszinieren konnte, erfahrt ihr jetzt. :)


Viel Spaß! :D


Website des Verlags



Wenn ich das Buch in drei Worten beschreiben müsste . . .


Intensiv


Ruhig


Mitreißend





Eckdaten


Autor: Lin Rina


Broschiert: 14,90 Euro


eBook: 4,99 Euro


Seitenanzahl: 415 Seiten


Verlag: Drachenmond


Genre: Science Fiction


Inhaltsangabe


Daya lebt auf einem vergessenen Gefängnisplaneten unter skrupellosen Verbrechern. Nur ihre Gabe, in den Seelen anderer zu lesen und ihre Gefühle zu erspüren, sichert ihr das Überleben.

Als eine Gruppe genetisch veränderter Menschen aus dem Kryoschlaf erwacht, gerät Daya plötzlich zwischen die Fronten von Macht und Gewalt. Doch was ist richtig? Den Soldaten und ihrem Anführer Khaos zu helfen, den Planeten zu verlassen, oder das Leben ihrer Leute zu erhalten?

Denn Khaos ist nicht irgendein Soldat. Seine Seele ist für Daya unwiderstehlich. Aber sich in einen Mann zu verlieben, der nicht zum Lieben geschaffen wurde, ist ein gefährliches Spiel.


Wie ich's fand


"Das hieß im Klartext, ich hatte hier einen Haufen Kerle, die sich selbst alle für die Besten hielten, und erst am Ende würde sich rausstellen, welcher von ihnen recht behielt."

~Lin Rina


Wie schon erwähnt war dies eine ganz andere Geschichte als die, die ich erwartet hatte. Ich dachte, es wäre ein dystopischer Science Fiction Roman mit ein bisschen Lovestory am Rande. Doch was ich bekommen habe, war eher eine Liebesgeschichte, die nebenbei in der Zukunft auf einem Gefängnisplaneten mit skrupellosen Verbrechern und genetisch veränderten Menschen spielte. Dass der Fokus wirklich eher auf der Lovestory und auf der Entwicklung von der Protagonistin Daya gewesen ist, war also ein wenig gewöhnungsbedürftig für mich. Doch ich habe die Geschichte angenommen wie sie und mich darauf eingelassen - und dann war sie echt wundervoll! =)

Diese ganze Welt mit den vielen Fähigkeiten und genetisch veränderten Menschen (u.a. auch Echsoiden) . . das alles fand ich wahnsinnig faszinierend! Ich hätte soo gerne noch mehr über die Vergangenheit jedes einzelnen Charakters erfahren und wie es nach dem Ende weitergeht. Es waren nämlich noch ein paar Fragen offen, und meinetwegen hätte Lin Rina gerne eine mehrteilige Reihe daraus machen können. Denn die Welt und die vielen vielschichtigen Charakter hatten soo viel Potenzial.

Andererseits lassen diese ganzen offenen Sachen meinem eigenen Einfallsreichtum keine Grenzen und das ist auch total genial! :D

Die Autorin hat mich mit diesem Roman sehr inspiriert, selbst so eine tolle Geschichte zu schreiben.


Die einzigartige ruhige Erzählweise von Lin Rina, die mich gleichzeitig total fesseln und mitreißen konnte, hat mir extrem gut gefallen. Ich habe relativ lang gebraucht, um das Buch zu lesen, aber nicht weil es langatmig oder nicht spannend gewesen wäre. Nein, bei den Büchern von Lin Rina nimmt man sich einfach ein bisschen mehr Zeit. Man genießt ihre Geschichten und saugt sie ein, wie ein Erfrierender den Duft von heißer Schokolade.

Es hat total viel Spaß gemacht, die Geschichte zu verfolgen, und die Autorin hat es geschafft, es so zu schreiben, dass ich echt das Gefühl vermittelt bekam, die Story wäre real.


Auch die einzigartige Gabe von Daya, die Seelen aller Lebewesen erspüren und sehen zu können, fand ich zauberhaft. Dadurch wurden die Gefühle und Charakterzüge der Geschichte um ein Zehnfaches verstärkt, was einfach großartig gewesen ist. Alle Charaktere mit ihren Eigenheiten, Stärken und Schwächen kamen mir dadurch umso authentischer und lebendiger vor.


Die Handlung hat meiner Meinung nach ab der zweiten Hälfte des Buches noch mal an Fahrt aufgenommen, das heißt die Geschichte kam in Schwung und Entwicklungen der Charaktere machten sich endlich richtig bemerkbar. Wie Daya sich entwickelt hat, fand ich von vorne bis hinten realistisch un sehr gut. :)


Fazit


"Khaos - Touching Soul" ist eine wunderschöne Geschichte, die mich auf eine ungewöhnliche Weise berührt hat. Ein vergleichbares Buch habe ich noch nie gelesen.

Die Geschichte ist weit davon entfernt perfekt zu sein. Aber sie ist schön. Sie ist einfach total schön, und besonders, und hat mich noch lange nicht losgelassen. Lasst euch einfach auf die Geschichte ein. Nach diesem Roman werde ich auch alle anderen von Lin Rina lesen. ^^


4,8 ⭐


Über die Autorin


Ein Lächeln auf den Lippen, eine Tasse Tee in der Hand und den Kopf voller Geschichten. Wenn Lin Rina schreibt, träumt sie sich in andere Welten, Zeiten und Universen. Sie begeistert sich ebenfalls für das Zeichnen von Illustrationen und Handlettering und riskiert dabei auch mal farbverschmierte Finger. Im Alltag verbringt sie viel Zeit mit ihren zwei Töchtern zwischen Sandburgen und Papierschnipseln. Sie lebt mit den kleinen Fröschen und ihrem Mann in einem verträumten kleinen Ort umgeben von Wald.


Gut zu wissen




Ich hoffe, euch hat meine Rezension gefallen. Gebt Lin Rina unbedingt eine Chance. :D

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal. Macht's gut!❤


#khaos #khaostouchingsoul #linrina #review #rezension #book #books #blog #buchblog #bookblog #sciencefiction #dystopie #bookish #reading #bookworm #bookaholic #bookstagram #germanbookstagram

1 Ansicht
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now