[Rezension] Niemalswelt

Ich bin tickende Uhr in einer zeitlosen Welt.


Hallo, ihr Lieben. :)

Mögt ihr Psychothriller?

Welcher Bücher würden euch aus jeder Leseflaute holen?

Meine Antworten sind: Ja, ich mag Psychothriller, zumindest wenn sie so wie "Niemalswelt" von Marisha Pessl sind.

Und aus jeder Leseflaute holen würde mich auch u.a. "Niemalswelt" von Marisha Pessl. ;)

Warum? Das erzähle ich euch jetzt!


Viel Spaß! :D


Website des Verlags


Wenn ich das Buch/die Bücher in drei Worten beschreiben müsste . . .


➳ Pageturner


➳ Verworren


➳ Düster


Eckdaten


Autor: Marisha Pessl


Hardcover: 18,00 Euro


eBook: 12,99 Euro


Seitenanzahl: 379 Seiten


Verlag: Carlsen


Genre: Psycho-Thriller in Zeitschleife


Inhaltsangabe


Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein.


Wie ich's fand


"Bisher hatte ich nicht verstanden, wie wichtig das Vergehen der Zeit ist, um etwas wirklich schätzen zu können."

~Marisha Pessl

➳ Pageturner.

Das Buch ist wirklich ein einziger Pageturner. Ich bin unglaublich schnell durch das Buch gekommen. Ich habe ungefähr 6, höchstens 6einhalb Stunden gebraucht, um es durch zu lesen. Das Buch, was ich davor gelesen habe, hatte nur 35 Seiten mehr, und ich habe doppelt so lange dafür gebraucht. Deswegen bin ich auch der Meinung, das Buch ist ideal, um einen aus 'ner Leseflaute zu holen. Es ist total fesselnd und ich habe nie auf die Seitenzahl geguckt und überlegt, ob ich so und so viel heute noch schaffe, wie ich es in letzter Zeit tatsächlich öfter gemacht habe. Das Buch hat mir einfach eine unheimlich tolle Lesezeit beschert und mich diesbezüglich schon mal sehr gut unterhalten. :D


➳ Verworren & ➳ Düster

Ziemlich schnell habe ich bemerkt, dass die Autorin einen besonderen Schreibstil hat. Sie benutzt sehr viele Vergleiche, die das Geschehene anschaulich machen. Ihre langen, eher ausladenden Sätze - die aber sehr spannend und keinesfalls anstrengend sind - tragen dazu bei, dass die mysteriösen Aspekte im Laufe der Geschichte immer verworrener werden.

Besser kann ich es nicht beschreiben, es war total besonders.

Die Atmosphäre war auf jeden Fall auch sehr düster und hat super gut gepasst. Ich hatte ab und an ein beklemmendes Gefühl in der Brust. Es gab ein paar Stellen, an denen es mir fast zu extrem wurde, weil die Charaktere gefühlt alle durchgedreht sind. Aber auch das war irgendwie passend und in gewisser Weise auch realistisch.


Wenn wir schon bei dem Wort Charaktere sind . .

Diese haben einen ganz entscheidenden Teil in der Geschichte gespielt. Auch sie wirkten manchmal verschwommen auf mich, aber das fand ich so faszinierend, sodass ich die Seiten praktisch inhaliert habe. XD

Generell mag ich es immer total gerne, wenn eine Clique in einem Buch vorkommt, die eine gemeinsame Vergangenheit und vor allem Freundschaft verbindet. Da die Fünf aktuell eher die gemeinsame Vergangenheit und weniger die Freundschaft verband, hat man allen Figuren durchgehend misstraut. Jeder Charakter hatte auf jeden Fall totale Macken und das hat mir super gut gefallen. Viel mehr möchte ich aber auch nicht sagen, denn wie gesagt: Die Charaktere spielen eine entscheidende Rolle im Buch . . .


Der Plot Twist

hat mich auch total begeistert. Ich habe keine der Wendungen kommen sehen. Nur eine Vermutung hat sich bestätigt, aber auch da hatte ich mir das volle Ausmaß dessen nicht erträumen lassen können. Das Ende hat auch noch mal einiges für mich rausgeholt und mich sehr berührt. :)


Fazit


Ich fand die Geschichte nicht perfekt. Aber sie hat mich wahnsinnig gut unterhalten, und vor allem am Ende hat die Autorin überraschend schöne Botschaften vermittelt, die mich sehr berührt haben. Deswegen kann ich euch dieses einzigartige Buch nur empfehlen. =)

⭐⭐⭐⭐


Über die Autorin


Marisha Pessl stammt aus Asheville, North Carolina, und lebt mittlerweile in New York. Ihr Debütroman "Die alltägliche Physik des Unglücks" wurde ein internationaler Bestseller, hat diverse Preise gewonnen und ist von der New York Times als eines der 10 Best Books of the Year ausgewählt worden. "Niemalswelt" ist ihr erstes Buch für Jugendliche und junge Erwachsene.


Gut zu wissen

  • "Niemalswelt" ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

  • Wenn ihr Interesse habt, schaut doch gerne mal bei dem grandiosen Video von Tami Fischer auf Youtube vorbei! Ihr findet es hier.

  • Abgesehen von ihrem eben bereits erwähntem Debütroman, schrieb Pessl noch "Die amerikanische Nacht", was ebenfalls ein Thriller ist.


So, ihr Lieben. Ich hoffe, euch hat meine Rezension gefallen. Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal. Macht's gut!❤


#niemalswelt #marishapessl #carlsen #carlsenverlag #book #buch #books #bücher #buchblog #blog #bookblog #thriller #psychothriller #bookish #reading #bookaholic #bookworm #bücherwurm #bookstagram #review #rezension #zitat #zitate #quote #quotes

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now