[Rezension] Red Rising

Aktualisiert: Apr 5

In einer Welt, die dich belügt, musst du selbst zum Lügner werden


Hallo, ihr Lieben. :)

Science Fiction - ein Genre, das ich ehrlich gesagt nie lese. Umso schöner ist es eigentlich, dass Red Rising mich absolut überzeugen konnte. =) Lasst euch also nicht von dem Genre abschrecken und lasst euch auf diese einzigartige Reise ein!

Warum? Das erzähle ich dir jetzt.


Viel Spaß! :D


Website des Autors


"Der Wert eines Menschen misst sich daran, was er tut, wenn er über Macht verfügt."

Dieses Buch ist


brutal


spannend


➳genial



Eckdaten


Autor: Pierce Brown


Broschiert: 12,99 Euro


eBook: 9,99 Euro

Seiten: 560 Seiten

Verlag: Heyne


Genre: Science Fiction



Inhaltsangabe


Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen . . .


Meine Meinung


Der Einstieg ins Buch war ein kleines bisschen zäh. Das liegt einerseits daran, dass ich absolut kein geschulter Science Fiction Leser bin, und andererseits, dass die Welt, die Gesellschaftstruktur und somit Fachbegriffe und die Umgangssprache mich erst mal ein wenig überrumpelt haben. Allerdings sprechen all diese Dinge, die ich gerade aufgezählt habe, auf jeden Fall auch dafür, dass das Setting und alles weitere sehr gut durchdacht sind. Und das sind sie! Die Geschichte ist generell keine stereotypische Raumschiff-Szenerie, sondern spielt (bisher) nur auf dem Planeten Mars.


Die Handlung entwickelt sich in eine Richtung, die man am Anfang des Buches nicht mal erahnen konnte. Zumindest nicht in allen Details. Denn in diesem Buch passiert so viel. Es kam mir manchmal so vor, als ob das Buch nicht 560, sondern 1060 Seiten hat. Das ist nicht unbedingt negativ gemeint. Ich gebe zu, an ein paar Stellen kam mir das Buch ein bisschen langatmig vor. Doch das mag an meiner derzeitigen Leseflaute gelegen haben. Außerdem ging das nur ein paar Kapitel lang, danach war die Geschichte wieder sehr fesselnd. Dieses Buch ist durch die vielen überraschenden Wendungen und den spannenden Verlauf der Geschichte für mich erstklassige Unterhaltungsliteratur. Das Feeling war für mich ähnlich wie bei Die Tribute von Panem. (Dennoch ist das Buch einzigartig und meiner Meinung nach auch besser und eben gar nicht mit Die Tribute von Panem oder irgendeiner anderen Geschichte, die ich kenne, zu vergleichen.) Denn das Buch ist brutal, schonungslos und ehrlich. Meiner Meinung nach noch brutaler als Die Tribute von Panem, und ich glaube, die meisten von euch kennen die Story. Man merkt manchmal eben auch durchaus, dass sowohl der Autor, als auch der Ich-Erzähler Männer sind. Allerdings fand ich das eigentlich mal ganz erfrischend. Hier wird klar gesagt was Sache ist, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.


Kommen wir zu dem gerade erwähnten Ich-Erzähler und Protagonisten. Darrow. Ein außergewöhnlicher Name, der perfekt zu ihm und dem Buch passt. Am Anfang wusste ich noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll, aber das ging mir mit fast allen Charakteren so. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich mich eben erst in die Geschichte hineinfinden musste und die Charaktere natürlich auch einfach noch nicht so gut kannte. Doch umso erstaunlicher ist es, wie sehr ich Darrow und einige andere, deren Namen ich jetzt lieber nicht nennen will, in mein Herz geschlossen habe. Denn nicht nur die Handlung an sich entwickelt sich extrem, vor allem die Charaktere legen eine bombastische Wendung hin, insbesondere natürlich Darrow. Und ich bin sicher, dass seine Reise noch längst nicht zu Ende ist . . .


Ich habe vorhin schon gesagt, dass Pierce Brown schonungslos, ehrlich und brutal schreibt. Was auch gut zu Darrow, dieser Welt und seiner Herkunft passt. Des Weiteren konnte mich der Autor (vor allem im ersten und letzten Drittel) mit sich reißen und hat mir traumhaftes Kopfkino beschert.


Jetzt habe ich euch ein bisschen was über die Handlung, den Schreibstil und das Setting erzählt. Über die Charaktere kann und will ich nicht mehr sagen, ihr müsst sie einfach selbst kennenlernen. Nun möchte ich euch noch sagen:


Das Buch hat mich wirklich wirklich mitgerissen.

Es war eeepisch.

Pierce Brown hat etwas absolut Geniales geschaffen.

Eine wahrhaft außergewöhnliche und einzigartige Geschichte.

Ich kann sie euch nur empfehlen!

Ich habe Red Rising geliebt.

Die Reihe hat auf jeden Fall Potenzial zu einem Jahreshighlight zu werden.


Fazit


Das Buch hat mich wirklich wirklich mitgerissen.

Es war eeepisch.

Pierce Brown hat etwas absolut Geniales geschaffen.

Eine wahrhaft außergewöhnliche und einzigartige Geschichte.

Ich kann sie euch nur empfehlen!

Ich habe Red Rising geliebt.

Die Reihe hat auf jeden Fall Potenzial zu einem Jahreshighlight zu werden.


Ja, das habe ich absichtlich zweimal geschrieben. Ihr solltet euch dieses Buch nun mal wirklich näher anschauen. ;)

PS: Ich kann es gar nicht abwarten, den zweiten Band zu lesen!! =)


5 ⭐


Pierce Brown


Pierce Brown hätte nach dem Collegeabschluss eigentlich nichts dagegen gehabt, seine Studien in Hogwarts fortzusetzen. Da es ihm dafür leider an der nötigen magischen Gabe mangelte, versuchte er es mit verschiedenen Jobs in der Medienbranche. Sein Debütroman "Red Rising" wurde ein so sensationeller Erfolg, dass Pierce Brown sich jetzt ganz dem Schreiben widmen kann. Der Autor lebt in L. A.


Gut zu wissen



Ich hoffe, meine Rezension hat euer Interesse für das Buch geweckt. Schaut es euch unbedingt mal an, wenn ihr etwas Einzigartiges lesen wollt! =)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und bis zum nächsten Mal! Macht's gut!❤


#redrising #piercebrown #heyne #heyneverlag #review #rezension #scifi #sciencefiction #dystopie #quote #quotes #zitat #zitate #books #book #bookish #buchig #reading #lesen #buch #bücher #bookblog #blog #blogging #buchblog #bookblogger #bookblogging

2 Ansichten1 Kommentar
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now